Punkte

Lions Club Greding

Spendenkonto

Raiffeisenbank Greding eG
BLZ: 760 694 62
Konto: 83 712


Login

Eine Benefizveranstaltung der besonderen Art wird am 29. April im Gredoniasaal zu Gunsten der Kinderkrebshilfe Bayern stattfinden. Die Präsidentin des Lions Club Greding konnte hierfür vier fränkische Urgewächse – Klaus Schamberger und die Band Gewerch – gewinnen, die den guten Zweck gerne unterstützen. Die Stadt Greding hat diese Veranstaltung in ihr Kulturprogramm aufgenommen und unterstützt den Lions Club bei dem Vorhaben.

SchambergerDer Spezi – mit bürgerlichem Namen Klaus Schamberger – bekannt aus diversen Pressebeiträgen, wie der wöchentlichen Kolumne in der NZ unter dem Titel „Umgschaut“ oder in früheren Jahren im Frankenreport oder der Nürnberger Abendzeitung unter dem Titel „Ich bitte um Milde“, wo er Lappalien, die vor Gericht gelandet sind auf humorvolle Art den Lesern serviert hat. Klaus Schamberger schafft es ganz hervorragend alltägliche Begebenheiten oder Beobachtungen bis in die kleinsten Einzelheiten aufzuspalten, literarisch-humoristisch aufzubereiten und dem Leser oder Zuhörer sehr überspitzt auf fränkisch, seiner Meinung nach schönsten Dialekt, zu servieren. Bereits 20 Bücher hat er unter dem Titel „Ich bitte um Milde – der Spezi unterwegs“ veröffentlicht, diese Serie hat er inzwischen mit weiteren 10 Hörbüchern erweitert. Auf BR 1 kann man sich sein „Gschmarri“ als podcast online abrufen. Klaus Schamberger wurde mit vielen Preisen ausgezeichnet, u. a. mit dem Frankenwürfel, dem Literaturpreis des Landkreises Roth und der Nürnberger Bürgermedaille.

 

GwerchDas Liedermachertrio „Gewerch“ ist aus Abiturienten des Gymnasiums Hilpoltstein hervorgegangen und hat schon einige Konzerte im Landkreis Roth gegeben. Ihr Debüt gaben die damals 20-jährigen bei einem Sommerfest im Garten von Schloss Pfünz. Sie selbst porträtieren sich so: Humorig - hinterfotzig - fränkisch in bester Manier und mit einem Frontmann, der so gut wie wohl kein anderer Heiliges nichtheilig - und andersherum - präsentieren kann: Gwerch ist die fränkische Abkürzung für Geniale, Wunderbare, Einfühlsame, Richtungsweisende Chansons – und das seit 30 Jahren. In dieser Zeit spielten sie sich in die Herzen der Zuhörer, sei es in kleinen verrauchten Kneipen, auf Kleinkunstbühnen, im Hilpoltsteiner Kreuzwirtskeller oder auch auf großen Bühnen wie dem bekannten Nürnberger Bardentreffen. Zum ersten Mal gibt es nun die Chance für die Bevölkerung in und um Greding, ihr launiges Programm auch in der Schwarzachstadt zu hören, zumal der Liedermacher, Gitarrist und Sänger Bernhard Nagl als ein gebürtiger Kraftsbucher gerne das Können der Band auch in seiner früheren Heimat präsentiert. Die beiden anderen Musiker Bernhard Regler (Gitarre, Bariton, Gesang) und dessen Bruder Klaus (Bass, Akkordeon) stammen aus Hilpoltstein. Diverse LP- und CD-Produktionen haben sie bereits herausgebracht und momentan arbeiten sie fleißig an der neuen CD, die im Herbst auf den Markt kommen soll.

 

Karten für diesen hochkarätig besetzten fränkisch-humoristischen Benefizabend können ab sofort im Vorverkauf sowohl bei der Stadt Greding im Archäologiemuseum, als auch im Schreibwarengeschäft Richard Nagel für 19 Euro erworben werden (Abendkasse 22 Euro).

- Glühbirne

- Energiesparlampe

- Rahmfleck

- Weihnachtsmann-Rennen

 

 

Am 18. November hält die Rother Sicherheitszentrale für uns einen Vortrag zum Thema:

Die Polizei kann nicht überall sein - Ein sicheres Schloss schon.

Wo?

Gasthaus Athenus - Griechisches Restaurant
Berchinger Str. 12
91171 Greding

 

Wann?

18. November - 19:30 Uhr

 

keine Anmeldung erforderlich 


 

 

Am 05. und 06. September findet in der barocken Gredinger Altstadt der weit über die Grenzen Bayerns hinaus bekannte Trachtenmarkt statt.

Unter dem Motto "Spende für einen guten Zweck" wollen wir Lions allen Interessierten eine Plattform bieten, nicht mehr benötigte, zu klein oder groß gewordene Trachtenteile oder sogar komplette Trachten-Outfits zu verkaufen.

 

80% des Verkaufserlöses werden an den Verkäufer ausbezahlt. 20% des Verkaufserlöses kommen dem Hilfswerks des Lions Club zugute. Es werden folgende Projekte damit unterstützt:  Schulen in Greding und Obermässing, Kinderheim St. Antonius in Gersdorf und Schule für blinde Kinder in Brasilien.

 

Die Vergabe von Verkäufernummern, sowie das Kennzeichnen der Kleidung findet vor Ort statt.

 

Adresse für die Annahme der Trachten:

- am 26./29. Juli:             Archäologie Museum, Marktplatz 8,  91171 Greding

- am 05./06. September: Tagungsraum St. Jakobus, Pfarrheim Greding, Badergasse 1, 91171 Greding

 

Adresse für die Rückgabe der Trachten:

- am 05./06. September: Tagungsraum St. Jakobus, Pfarrheim Greding, Badergasse 1, 91171 Greding

 

Der Lions Stand am Trachtenmarkt wird direkt neben dem katholischen Pfarrheim Greding aufgestellt.

Aus Sicherheitsgründen und zum Schutz vor Witterung werden die Kleidungsstücke im Pfarrheim aufbewahrt und verkauft.

 

Weitere Details entnehmen Sie bitte dem Flyer.

 

flyer trachtenboerse 2015 v1 vorderseite        flyer trachtenboerse 2015 v1 rckseite

(zum Vergrößern, auf das Bild klicken)